Textbild

-

Beim täglichen Kopfhautbürsten, sollte auf hochwertiges Material, wie Wildschweinborsten für Bürsten geachtet werden – dafür gibt es eine spezielle Bürste.
- Kopfhautstimulation mit dem dreireihigen Energiekamm.
- Haaransatzwäsche mit der Shampoo-Auftrageflasche, in der das Shampoo mit Wasser verdünnt auf die Kopfhaut aufgetragen wird.     
- Verwenden Sie stets Bürsten und Kämme aus Naturmaterialen, um die statische Aufladung der Haare zu verhindern.
- Haare nicht zu heiß föhnen, am besten lufttrocknen lassen.
- Pflegen Sie ihr Haar mit reinen Naturprodukten, viele Produkte sind oft überflüssig.
- Weniger ist mehr – das trifft insbesondere für eine natürliche Haarpflege zu.